spezial

"jot w.d. - Die Bürgerzeitung aus Marzahn-Hellersdorf" hat seit ihrer 1. Nummer im Mai 1996 viele Probleme angepackt und Debatten ausgelöst oder sich an ihnen beteiligt. Zu manchen Beiträgen erreichen uns auch heute noch Anfragen, nicht nur aus Marzahn-Hellersdorf. Natürlich stellen wir diese Beiträge, wenn noch verfügbar, gern zur Verfügung. Einige oft nachgefragte Beiträge haben wir der besseren Übersicht willen auf dieser Seite zusammengestellt.


Seit wir mit dem Juliheft 2004 regelmäßig "Musiklegenden des Ostens" vorstellen, haben wir reges Echo dazu bekommen. Hier finden Sie die vollständige Übersicht.


Nachfragen erreichen uns auch zum "Plädoyer für Reformen" - einem Beitrag von Dieter Winkler, der als Sonderbeilage zum Heft 3/2004 der jot w.d. erschien. Man kann ihn hier lesen, aber auch herunterladen.


Anlässlich unseres 10. Jahrestages im Mai 2006 erschien eine Serie mit Rückblicken auf diese 10 Jahre, die wir hier zusammengestellt haben.


Seit Ende 2005 begleitet jot w.d. das Pilotprojekt eines Bürgerhaushaltes in Marzahn Hellersdorf.


Seit 2005 ist die Kabarettistin Dagmar Gelbke auch Kolumnistin der jot w.d.


Die Wohnungsbaugesellschaft STADT UND LAND und jot w.d. laden ein zu Kiezspaziergängen und Kraxeltouren.